Veilchenwurzel-Schnullerkette

Artikelnummer: 1299-0000

- Die Veilchenwurzel wird gerne in der Zahnungsphase verwendet - hier bereits an einer Schnullerkette fixiert - Anwendung nur unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen, bitte Hinweise im Langtext beachten.

25,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Stück


Veilchenwurzel - die natürliche Zahnungshilfe für Ihr Baby
 
 
Was macht die Veilchenwurzel?
 
Die Veilchenwurzel wird durch die Feuchtigkeit des Babyspeichels weich und elastisch. Dies erleichtert dem Baby das Durchstoßen der Zähnchen.
Der Volksmund sagt der Iris beruhigende Kräfte nach, die dem Kind das Zahnen erleichtern sollen. 
im Volksmund als altbekanntes Hausmittel
 
Veilchenwurzeln gelten im Volksmund als altbekanntes Hausmittel bei Zahnungsbeschwerden und werden von vielen Hebammen und Kursleiterinnen empfohlen. Dass Veilchenwurzeln bereits seit der Antike verwendet werden, ist tatsächlich bekannt.
 
Diese hier ist für die einfachere Anwedung direkt an einer Schnullerkette befestigt.
veilchenwurzel_mit_kette-detail2-m.jpg
 
veilchenwurzel_mit_kette-detail-m-2.jpg 
Pflegehinweise:
Die Veilchenwurzel aus hygienischen Gründen immer mal wieder kurz (ca. 30 Sekunden) in kochendes Wasser getaucht werden (nicht jedoch das Holz der Schnullerkette ins Wasser tauchen!!!) und anschließend bei Zimmertemperatur hängend trocknen lassen. In jedem Fall muss die Veilchenwurzel nach jedem Gebrauch bei Zimmertemperatur austrocknen, bevor sie erneut verwendet wird.
 
Die Schnullerkette selbst ist aus Holz und wird nur mit einem feuchten Tuch abgewischt - verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel und tauchen Sie sie nicht unter Wasser!
Hinweis:
Früher gab es Veilchenwurzeln in jeder Apotheke, doch die Ernte fällt wegen widriger Umweltverhältnissen von Jahr zu Jahr schlechter aus. Es ist längst nicht mehr so leicht, einen zuverlässigen Lieferanten zu finden, der ständig Veilchenwurzeln in ausreichenden Mengen führt. So ist die Veilchenwurzel - ehemals ständig im Sortiment - aus den Regalen der Apotheken verschwunden.
 
Schon gewußt?
Bereits in der Antike war die Veilchenwurzel nicht nur als Gewürz sondern auch als traditionelles Hausmittel bekannt. Selbst für die Herstellerung für Kosmetik und Parfums wurde die Veilchenwurzel bereits damals eingesetzt.
Gewonnen wird die Veilchenwurzel aus der Iris pallida bzw. germanica.
Der Volksmund sagt der Iris beruhigende Kräfte nach, die dem Kind das Zahnen erleichtern sollen. 
veilchenwurzel_mit_kette-2-m.jpg
Sicherheitshinweis - wichtige Warnung:
wichtiger Hinweis - Warnung:
Bei jeder Anwendung wird die Wurzel durch den Speichel des Babys weich. Hierdurch können sich besonders dann, wenn Ihr Baby bereits die ersten Schneidezähnchen hat, kleine Stückchen von der Veilchenwurzel lösen. Aus diesem Grund sollte die Veilchenwurzel vor dem nächsten Gebrauch in jedem Fall komplett trocknen. Sollte die Veilchenwurzel brückig werden oder größere Risse erhalten, so darf die Wurzel nicht weiter benutzt werden. Benutzung nur unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen!
Kontrollieren Sie auch den Schnullerhalter vor jedem Gebrauch. Werfen Sie ihn beim ersten Anzeichen von Beschädigungen oder Mängeln sofort weg!
Niemals dürfen Sie den Schnullerhalter dieser Veilchenwurzel verlängern. Befesten Sie ihn daher ncht an Schnüren, Bändern, Tragern oder losen Teilen der Kleidung, Ihr Kind könnte sich damit erdrosseln. Die Schnullerkette selbst darf nicht als Spielzeug oder Beißring verwendet werden!
 
Material: Schnullerkette aus Holz mit Veilchenwurzel (aus der Wurzel der Iris)
Lieferumfang: 1 Stück 
 
 
 
 
Ebenfalls als Hausmittel bei Zahnungsbeschwerden
 
gelten neben den Veilchenwurzeln die Bernsteinketten (s. rechts).
 
 
 
Mit Zahnungsbeschwerden einher
 
gehen oft Durchfall, extremes Sabbern sowie ein wunder Windelbereich.
Für diese Fälle haben wir ihnen rechts einige Artikel zusammen gestellt, welche evtl. ebenso interessant für Sie sein könnten:
 
 

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.