Überhose, gewalkt, Klettvers., 100% Wolle (kbT), natur, Größe 74/80

Weitere Variationen wählen

  • ArtikelNr.: 1120-0074
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • Unser Preis : 21,90 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)
Wird geladen ...

  • Größe

Beschreibung

Überhose mit Klettverschluß, 100% Wolle (kbT= kontrolliert biologische Tierhaltung) wassergewalkt, natur
Vor dem 1. Gebrauch als Windel-Überhose:
 
Ganz neue Wollhosen halten manchmal noch nicht perfekt dicht. So ist die Wolle mal etwas fettiger und mal etwas weniger fettig (enthält also weniger Lanolin). Beides kann Grund dafür sein, dass sie Anfangs vielleicht einmal nicht so dicht hält wie von Ihnen gewünscht.
 
Der übliche Tipp lautet, die Wollüberhosen vor dem 1. Gebrauch zu waschen (max. bei 25°C, stets gleich (!) warmes Wasser verwenden, keine Wassertemperturschwankungen! nicht wringen, nicht rubbeln um sie sogleich einmal mit Lanolinkur nachzufetten. Danach im Handtuch einrollen, leicht ausdrücken und dann liegend (nicht in der Sonne, nicht im Trockner, nicht auf der Heizung) trocknen lassen.
Dieser Tipp gilt jedoch ausschließlich für den Fall, dass noch nicht genug Lanolin an der Wollfaser angelagert ist!
 
Ist zu wenig Lanolin an der Wollfaser, so sollte die Hose also einmal wie eben beschrieben mit Wollwaschmittel gewaschen und so dann nachgefettet werden.
 
Ist jedoch zuviel Lanolin an der Faser, so gilt leider genau das Gegenteil: Wird die Wollfaser von zuviel Lanolin umhüllt, so kann das Lanolin eine Art Schutzfilm auf der Wollfaser hinterlassen, was dazu führt, dass die Feuchtigkeit nicht mehr zur Wollfaser durchdringt und somit keine Feuchtigkeit mehr von der Faser aufgesaugt werden kann. Wir sprechen hier von einer Überfettung!
 
Überfettung
 
In solchen Fall ist es am besten, das überflüssige Lanolin von der Faser zu waschen. Dies geht am einfachsten im Handwaschbecken. Verwenden Sie dazu bitte kaltes, max. handwarmes Waschwasser (max. 25°C). Nach Anleitung Wollwaschmittel dazugeben und durch leichtes Umrühren mit dem Waschwasser vermischen.
 
Geben Sie die zu waschende Wollwindelhose nur kurz in dieses Waschwasser, nicht einweichen, nicht rubbeln oder reiben. Die Wollhosen nur mehrmals leicht (!) durchdrücken und nach max. 1-2 Minuten wieder aus dem Waschwasser nehmen. Anschließend muss die Wollwindelhose bei gleicher (!) Wassertemperatur mit klarem Wasser ausgespült werden. Auch hier sollte die Wollwindelhose möglichst kurz und schonend behandelt werden.
 
Lassen Sie sie danach auf einem Frotteehandtuch trocknen.
Im Fall der überfetteten Wollüberhose bitte kein Lanolin oder Lanolin haltige Waschmittel verwenden, evtl. muss die Prozedur wiederholt werden. Danach ist die Wollwindelhose wieder voll saugfähig. Selbst durch das Waschen bleibt noch genug Lanolin auf der Wollfaser um die natürliche Selbstreinigung der Wolle zu gewährleisten.
 
Ab dem nächsten Waschen wird dann nachgefettet wie allgemein für Wollüberhosen empfohlen.
 
WICHTIG:
 
Der Fall der überfetten Wollüberhosen kommt sehr selten, aber eben doch hin und wieder vor!
Es ist von außen leider nicht zu ersehen, ob Sie eine überfette Wollüberhose vor sich haben oder nicht, da es sich um ein Naturprodukt handelt.
 
Wollüberhosen funktionieren hervorragend und bieten die besten Klimaeigenschaften. Nur anfangs kann (muss aber nicht) es schwierig sein herauszufinden, ob die richtige Lanolinmenge auf der Wollfaser ist. Hat sich dies erst einmal eingespielt, werden Sie mit den üblichen Tipps hervorragend klarkommen.
 
Waschhinweis:
 
Nach dem 1. Gebrauch der optimal gefetteten Wollhose gilt: Sobald die Wollüberhose dreckig (Stuhlgang oder anderer Dreck, Urin ist NICHT gemeint!) wird, sollte sie gewaschen werden. Wir empfehlen die Wäsche per Hand bei gleichbleibend temperiertem Wasser (auslaufendes Wasser sollte genau so warm sein wie das einlaufende Wasser, Wolle hasst Temperaturschwankungen ebenso wie unsere Haare).
Nutzen Sie ein mildes und unparfümiertes Wollwaschmittel und fetten Sie Ihre Wollhose nach dem Herausspülen des Waschmittels mit einer unserer beiden Lanolinkuren nach (Anleitung auf der Lanolinkur beachten).
 
Wird Ihre Wollüberhose innerhalb eines Monats nicht dreckig, so sollten Sie sie dennoch zwecks Nachfetten (mit der Lanolinkur) waschen.
Also: min. 1x monatlich, jedoch in jedem Fall nach jedem Kontakt mit Stuhlgang/Dreck waschen und nachfetten. Falls Sie einmal nur einen kleinen Fleck (mit Wollwaschmittel) auswaschen, so muss auch diese Stelle anschließend mit Lanolin nachgefettet werden.
 
Schon gewußt?
 
Wenn Sie Ihrem Baby über Windel und Wollüberhose einen sehr eng sitzenden Baumwollbody anziehen, so kann dieser durch den ausgeübten Druck Feuchtigkeit herausziehen. Bitte achten Sie daher darauf, dass die Unterwäsche über der Wollhose nicht zu eng sitzt. Für ungemütliche und kalte Tage empfehlen wir Wollbodys oder Wolle/Seide-Bodys. Von diesen benötigen Sie längst nicht so viele wie von Baumwollbodys und sie bringen sehr gute Eigenschaften mit sich.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel